Liebe Eltern, bitte täglich auf der Startseite und bei den Arbeitsplänen                                 schauen, ob es neue Infos gibt! DANKE!!

 

HERZLICH WILLKOMMEN

auf der Internetseite der

Rotebergschule Dillenburg

 

Link zu sinnvollen Internetseiten für Kinder.

Sammlung sinnvoller Fernsehsendungen und Websiten (Link).

 

Brief des Kultusministers zum Schuljahresbeginn (Link)

 

Sollen Ihr Kind oder Sie als Elternteil Kontakt zu einem Coronapatienten gehabt haben, bitten wir Sie uns umgehend zu informieren.

 


Wir wünschen Ihnen

 

wunderschöne und erholsame Sommerferien

 

 

In den Sommerferien ist die Schulleitung

 

 mittwochs in der Zeit von 10:00 – 12:00 Uhr für Sie da.

 

Am 17. August 2020 startet die Schule wieder.

 


Informationen zur Ferienakademie - zu Urlaubsreisen in Risikogebiete -  zu Einschulungs- und Abschlussfeiern        

 

Liebe Eltern,                                                                                                                                                      25.06.2020
in einer soeben zu Ende gegangenen Telefonkonferenz der Amtsleitungen mit dem Hessischen Kultusministerium sind die Pläne für die Ferienakademie vorgestellt worden, die in der 5. und 6. Woche der Sommerferien angeboten werden soll.
Die Ferienakademie komplettiert das landesweite Angebot von Ferienaktivitäten, die dazu beitragen sollen, aufgrund der Pandemie versäumten Schulstoff zu kompensieren.
Die Ferienakademie ist ein Angebot an Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 10 von Grundschulen, Haupt-, Real- und Gesamtschulen sowie Gymnasien, insbesondere wenn diese mit Defiziten aus der Zeit der häuslichen Beschulung zurückgekehrt sind. Auf dem „Stundenplan“ stehen die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik, die in fachbezogenen Kleingruppen, die über maximal zwei Jahrgangsstufen gehen sollen, beschult werden.
Das Programm findet in der Regel in der 5. und 6. Ferienwochen jeweils von montags bis donnerstags statt.

Um die Schulen mit der Umsetzung der Ferienakademie nicht über Gebühr zusätzlich zu belasten, wird ein Großteil der Organisation durch das Hessische Kultusministerium sowie das Staatliche Schulamt übernommen. Aufgabe der Schulen ist es zunächst, die Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 10 über die Ferienakademie zu informieren. Dazu sollen die Schulen sehr zeitnah ein Informations- und Materialpaket aus dem Hessischen Kultusministerium erhalten. Die Eltern können ihr Kind bei Interesse dann online über die Homepage des Hessischen Kultusministeriums für die kostenlose Teilnahme an der Ferienakademie anmelden. An welchen Schulstandorten die Ferienakademie stattfindet, hängt insbesondere von den Anmeldezahlen ab. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, dann können Sie Ihr Kind bzw. Ihre Kinder bis zum 5. Juli 2020 unter https://kultusministerium.hessen.de/angebote-in-den-ferien/
ferienakademie2020 anmelden. Sie erhalten bis zum 14. Juli eine Rückmeldung mit weiteren Informationen. Das vollständige Elternanschreiben finden sie hier (Link).


Beantwortet worden sind zwischenzeitlich auch zwei andere Fragen, die aus Ihrem Kreis gestellt worden sind:
Die erste betrifft Schülerinnen und Schüler, die in den Sommerferien Urlaub in Risikogebieten machen und so zurückkommen, dass die anschließend erforderliche zweiwöchige Quarantäne bis in die Schulzeit hinein dauert. Nach Ansicht der Juristen des Ministeriums handelt es sich dabei nicht um eine Schulpflichtverletzung, so dass letztlich entschuldigte Fehlzeiten zu erfassen und Aufgabenstellungen für zuhause zu geben sind.

 

Die zweite Frage betrifft den Leitfaden für Einschulungsfeiern, der den Grundschulen zur Verfügung gestellt worden ist. Hierin war die Zahl von max. 100 Teilnehmern für genehmigungsfreie Veranstaltungen genannt worden.
Das Hessische Kultusministerium weist darauf hin, dass diese Zahl durch die jeweils aktuell gültige Corona-Verordnung definiert wird und dass sich die jetzt geltende Höchstzahl von 250 erneut verändern könnte. Weiter heißt es: „Da den Verlauf einer Pandemie niemand vorhersehen und insofern keine verbindliche Aussage für Mitte August getroffen werden kann, müssten die Schulen im ungünstigsten Fall von der jetzt vorgenommen Planung Abstand nehmen.“
Bitte beachten Sie, dass die Hygiene- und Abstandsregeln auch für nicht-genehmigungspflichtige Teilnehmerzahlen gelten.

 

Herzliche Grüße,

Ihr Schulleitungsteam


Liebe Eltern,                                                                                                                                                                             26.05.2020

 

die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts für die 4. Klassen hat soweit sehr gut geklappt und wir freuen uns, nun auch alle anderen Kinder begrüßen zu dürfen!

Alle Klassen (Klassen 1- 4 sowie Vorklasse) werden, wie bereits mitgeteilt, in zwei Gruppen aufgeteilt. Alle Gruppen haben bis auf Weiteres an zwei Tagen in der Woche Präsenzunterricht. Mittwochs werden zusätzlich noch einige Kinder für den Förderunterricht eingeplant. Die jeweilige Gruppeneinteilung und den Stundenplan Ihres Kindes erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern. Für alle Kinder besteht eine Schulpflicht /Anwesenheitspflicht.

 

Bitte beachten Sie, dass weiterhin nur die Kinder, die zur Risikogruppe gehören oder in einer Familie mit einer zur Risikogruppe gehörenden Person zusammenleben, vom Unterricht vor Ort befreit sind. In diesem Fall benötigen wir ein entsprechendes Attest. Sollten Sie für Ihr Kind von der „Präsenzunterrichtsbefreiung“ keinen Gebrauch machen wollen, bitten wir um ein formloses Schreiben (Vorlage).

 

Wir bitten Sie ausdrücklich, Ihr Kind bei Erkältungssymptomen aus Sicherheitsgründen vorsichtshalber zu Hause zu lassen. Krankmeldungen erfolgen wie bisher auch über unser Sekretariat.

 

Aus gegebenem Anlass bitten wir Sie nochmals darauf zu achten, dass die Kinder max. 5-10 Minuten vor Unterrichtsbeginn in die Schule kommen!

 

Die weiterhin zur Verfügung gestellten Arbeitspläne sollten wie bisher im Rahmen des Homeschooling bearbeitet werden.

 

Die Notgruppe bleibt weiterhin für alle berechtigten Kinder geöffnet!  Eine Betreuung in der Notgruppe ist jedoch nur möglich, wenn Ihr Kind nicht im Pakt angemeldet ist. Das bedeutet, dass Kinder, die im Pakt angemeldet sind, nicht mehr die Notbetreuungsgruppe besuchen, da der Pakt an allen Werktagen geöffnet hat. Ab dem 2.6.2020 wird auch wieder Mittagessen für die Notbetreuungskinder und die Schüler im Pakt angeboten.

 

In den Bussen gilt eine Maskenpflicht. Ein Abstand von 1,50m ist gemäß der aktuellen Fassung der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung des Landes Hessen vom 07.05.2020 nicht erforderlich.

 

In der Anlage (Link) übersenden wir Ihnen nochmals die Handreichung für den Schulstart am 02.06.2020 sowie Hygiene- und Verhaltensregeln für die Hand der Kinder. Wir bitten auch die Eltern der Klassen 1-3, diese bereits vorab mit den Kindern zu besprechen und in die Schule mitzugeben. Die dort aufgeführten Regeln werden in der Schule noch einmal ausführlich besprochen und dort unterschrieben.

 

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen wieder gerne zur Verfügung.

Ihr Schulleitungsteam

 


 

Unter "Aktuelles- Termine"  finden Sie anstehende Termine für die Schulgemeinde (Link).

 

Unter "Aktuelles- Elternbriefe" finden Sie eine vorläufige Planung der Termine, die im Jahr vor der Einschulung eines Kindes anstehen. Oder folgen Sie dem Link.